Gemüse-Lasagne mit Linsen und Feta

Vegetarische Lasagne mit Linsen und Feta

Und dann gibt es Gerichte, die eigentlich Emotionen, Worte und Taten sind. Lasagne ist mein emotionales Essen, mein emotionales Lieblingsessen. Nein, DIESE Lasagne ist mein emotionales Lieblingessen. Ohne Fleisch, mit Amore. Ohne Schnickschnack, mit gutem Gefühl und dicken Zwiebeltränen. Sie ist mein Wetteinsatz, mein Dich-find-ich-gut, mein Du-bist-mir-richtig-wichtig, mein Danke. Man sagt, es gibt fünf Sprachen der Liebe. Ich denke, es sind sechs. Lasagne ist meine, Lasagne sprech‘ ich richtig gut. Lasagne sprech‘ ich fließend. Und ich wünschte, ich könnte jedem von euch ein Stückchen geben. Denn ihr seid ziemlich Lasagne. ❤️ Stattdessen bekommt ihr das Rezept für diese vegetarische Lasagne mit Linsen, Frischkäsesoße und Feta. Warum es so lange auf sich warten lies, wo es doch meine Lieblingsspeise ist?

Wie Gemüselasagne meine Küche und mein Herz erobert hat

Spulen wir ein bisschen zurück. Jeder mag Lasagne, klar. Die gute, alte, klassische Lasagne. Mit Tomatenssoße, Faschiertem und ganz viel Käse. Ich mag sie auch, aber sie ist halt echt eine Wucht. Zudem ist es in der Stadt nicht einfach, gutes Fleisch aus artgerechter Tierhaltung zu bekommen. Als ich meine Ernährung umgestellt habe, musste also eine Alternative zur klassischen Lasagne her. Ich habe ein ziemlich gutes Rezept gefunden und jedes Mal, wenn die Lasagne zubereitet wurde, wurde ein bisschen am Rezept gefeilt. Heute ist es meine perfekte gesunde Lasagne. Es gibt nur ein Problem: Diese Lasagne ist das unfotogenste Geschöpf auf Erden.

Rezept für Gemüse-Lasagne

Die Gemüselasagne landete bestimmt schon fünf Mal vor der Linse. Doch was ich auch probiert hab‘, auf Fotos hat sie keine gute Figur gemacht. Und ja, ich geb’s zu, auch auf diesen Fotos sieht sie nicht sonderlich verlockend aus. Aber ich schwöre: Sie schmeckt besser als sie aussieht. Außerdem wollte ich die Veröffentlichung des Rezepts nicht länger aufschieben, denn:

freie stücke war in der Zeitung!

Ja, genau, richtig. Ziemlich cool, gell? Wer es versäumt hat, hier kann man den Artikel in der Kleinen Zeitung online nachlesen (Danke, Kirin!). Und weil diese Lasagne ja sowas wie meine Herzensangelegenheit ist, war sie auch im Artikel prominentes Thema. Nur: Was hilft’s, wenn es das Rezept dazu gar nirgends zu finden gibt? Das war er wohl, der Arschtritt, den es gebraucht hat.

Gesunde Lasagne ohne Fleisch

Lebe, liebe, Lasagne

Solltest du jemals Lasagne von mir bekommen, kannst du dir ganz schön was einbilden. Diese Lasagne geht nämlich nur an Menschen, die ich mag. Die mir wichtig sind. Denen ich Danke sagen möchte. Sie ist sowas wie mein Liebes- und Freundschaftsbeweis. Und diejenigen haben die Lasagne dann gefälligst zu mögen, gell?

Klar, bis auf die Verwendung von Lasagneblättern hat diese vegetarische Lasagne nicht mehr viel mit einer klassischen Lasagne gemeinsam. Und selbst die sind aus Dinkel und damit nur semiklassisch. In die Tomatensoße kommt ganz viel Gemüse der Saison; dabei ist es völlig egal, für welches Gemüse du dich entscheidest. Und Linsen. Ja, richtig, denn die Linsen machen die Lasagne noch sättigender und nahrhafter. Dabei fallen sie geschmacklich aber gar nicht ins Gewicht. Béchamelsauce hab‘ ich noch nie gemocht. Deshalb wird auch die in dieser Lasagne ersetzt: durch eine Ziegenfrischkäsesoße, die der Lasagne noch mehr Würze verleiht. Feta sorgt für den letzten Kick, vor allem, wenn man Feta so gerne mag wie ich. Natürlich kannst du stattdessen Mozzarella verwenden, wenn du ihn lieber magst.
Oh, ich liebe, liebe, liebe diese Lasagne! Und ich hoffe, ihr mögt sie auch.

Vegetarische Linsen-Lasagne mit Feta und GemüseLasagne ohne Fleisch - Rezept

Rezept: Gesunde Lasagne ohne Fleisch

Für die Gemüselasagne musst du natürlich etwas Zeit einplanen  außer du hast ein Küchengerät, das dir beim Gemüseschneiden hilft, dann geht es natürlich schneller. In jedem Fall schmeckt die Lasagne besonders gut, wenn du ihr nach dem Backen etwas Zeit zum Rasten lässt. Als Basis dient Carrots for Claires Rezept für ihre preisgekrönte Lasagne, ich hab’s mit der Zeit aber ein bisschen verändert.

Zutaten für die Linsen-Gemüse-Soße

150 g rote oder gelbe Linsen
1 kg Gemüse*
2 EL Öl
2 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
2-cm-Stück Ingwer
2 EL Tomatenmark
eine Hand voll frische Kräuter (Oregano, Basilikum, Salbei)
Rotwein (nach Geschmack)
1 TL Kurkuma
660 ml Tomatenpassata (eine Flasche)
2-4 EL Balsamicoessig
2 EL Ahornsirup
Salz
Pfeffer

 

  1. Wasche die Linsen gründlich in einem feinen Sieb. Koche sie in der doppelten Menge Wasser etwa 15 Minuten lange.
  2. Schneide das Gemüse und die Zwiebeln in feine Würfel. Hacke den Knoblauch, den geschälten Ingwer und die Kräuter fein.
  3. Erhitze etwas Öl in einem großen Topf und schwitze die Zwiebeln, den Knoblauch und den Ingwer kurz darin an. Gib das Gemüse, das Tomatenmark und die Kräuter dazu und brate alles unter Rühren an.
  4. Mit einem großzügigen Schluck Rotwein ablöschen, das Kurkumapulver dazugeben und zugedeckt etwa 5 Minuten lang köcheln lassen.
  5. Jetzt kannst du die Tomatenpassata, den Balsamicoessig, Ahornsirup und die gekochten Linsen hinzufügen. Eventuell noch etwas Wasser hinzufügen und zugedeckt etwa 30 Minuten lange köcheln lassen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zutaten für die Frischkäsesoße

150 g Ziegenfrischkäse (alternativ Topfen)
100 ml Wasser
Muskatnuss, Salz, Pfeffer

  1. Verrühre den Ziegenfrischkäse und das Wasser mit einem Schneebesen. Schmecke die Soße mit etwas (frisch geriebener) Muskatnuss, Salz und Pfeffer ab.

Außerdem:

1 Packung Dinkel-Lasagneblätter
1 Packung Feta

  1. Fette eine Auflaufform ein und schichte wie folgt: Gemüsesoße – Lasagneblätter – Gemüsesoße – Frischkäsesoße – Lasagneblätter – Gemüsesoße – Frischkäsesoße – Lasagneblätter – Gemüsesoße – Frischkäsesoße. (Du kannst das natürlich so fortführen, wenn dir Soße übrig bleibt jedenfalls solltest du mit der Frischkäsesoße abschließen.)
  2. Brösle den Feta darüber. (Du kannst auch ein paar Kräuter darauf streuen, bei mir kamen die aber nur fürs Foto drauf. 😉)
  3. Backe die Lasagne 30 Minuten lange bei 175° Grad Ober- und Unterhitze. Behalte sie dabei im Auge, damit sie nicht zu dunkel wird; decke sie eventuell mit Alufolie ab.

*Bei mir: 4 Karotten, 1 Kohlrabi, 1 Kugelmelanzani, 3 milde Pfefferoni

Vegetarische Lasagne vor dem Backen - Zubereitung

Das könnte dir auch gefallen

Leave a Comment