buchteln (23)

Pizza-Buchteln mit aromatischem Kräuteröl

Sonntags lief ein Film, auf den ich mich schon die ganze Woche gefreut habe. Nicht, dass ich ihn nicht schon gesehen hätte. Aber er ist einfach zu gut. Ich wollte es mir so richtig gut gehen lassen. Da dürfen Snacks natürlich nicht fehlen. Wo ich früher zu Chips und Schokolade gegriffen hätte, wollte ich dieses Mal etwas Gesünderes naschen. Die Wahl fiel schnell auf schokolierte Fruchtspieße. Dafür habe ich geschmolzenes Kokosöl mit Kakaopulver und Ahornsirup im etwa selben Verhältnis verrührt und buntes Obst damit überzogen. Gut gekühlt wird diese Schokosoße dann richtig knackig. Also fehlte mir nur noch eine deftige Alternative zu Chips. Und so entstanden meine Pizza-Buchteln!

buchteln2

Die Pizza-Buchteln lassen sich mit allem füllen, was dir schmeckt und sonst auf deiner Pizza landet. Ob Käse, Pfefferoni, Mais, Paprika, Zwiebel oder Oliven – alles ist möglich. Der Germteig ist ein einfacher Dinkel-Pizzateig, bestrichen werden die Buchteln mit einem aromatischen Kräuteröl. Außerdem geben die Pizza-Buchteln einen tollen Party-Snack ab! Jeder kann sich ein Stücken abzupfen und du brauchst kein Besteck. Höchstens Servietten. Ganz nebenbei ist es einfach etwas Besonderes, weil es anders ist. Buchteln habe ich früher nur als Süßspeise gegessen, mit Marillenmarmelade oder Nutella gefüllt. Da schwebe ich sowieso im siebten süßen Germteighimmel. Aber auch Traditionelles verdient mal eine Veränderung! Die Pizza-Buchteln sind schnell gemacht und unkompliziert in der Zubereitung. Vermutlich hast du sogar alles, was du dafür brauchst, zuhause.

Wann hast du es dir zuletzt so richtig gut gehen lassen? Ist das schon ein Weilchen her? Dann back dir doch einfach mal deftige Pizza-Buchteln, rolle dich in eine Decke ein und schau dir deinen liebsten Film an. Tatort ist übrigens mein heißer Tipp für gemütliche Sonntage.

buchteln (6)

buchteln (18)

Pizza-Buchteln mit aromatischem Kräuteröl

Die Menge ist für eine große, runde Springform ausgelegt. Du kannst natürlich auch eine Auflaufform nehmen, wie du es von Buchteln gewohnt bist. Wenn du eine kleinere Menge backen möchtest, nimm einfach zwei Drittel der Zutaten und schlichte die Buchteln in einer kleinen Springform.

Zutaten für den Pizzateig

200-250 ml lauwarmes Wasser
1 Würfel Germ
3 EL Olivenöl
¼ TL Zucker
300g glattes Dinkelmehl
200g Dinkelvollkornmehl
½ TL Salz

 

  1. Brösle die Germ in 200 ml lauwarmes Wasser und rühre, bis sie sich aufgelöst hat. Gib die drei Esslöffel Olivenöl und den Zucker dazu.
  2. Vermische die beiden Mehle und das Salz und gib diese Zutaten in eine Küchenmaschine mit Knethaken. Schütte die Germmischung zu den trockenen Zutaten in die Küchenmaschine und schalte sie zunächst auf eine niedrige Stufe. Nach etwa drei Minuten kannst du auf eine höhere Stufe schalten und die Küchenmaschine weitere 5 Minuten munter vor sich hin kneten lassen. Teste anschließend die Konsistenz. Fühlt er sich zu klebrig an, gib noch etwas Mehl dazu. Könnte er noch mehr Flüssigkeit vertragen, gieße Wasser nach.
  3. Nimm den Teig aus der Küchenmaschine und knete ihn kurz mit deinen Händen durch. Gib den Teig in eine Schüssel, decke ihn mit einem feuchten Tuch zu und stelle ihn für dreißig Minuten an einen warmen Ort – oder so lange, bis er das doppelte Volumen erreicht hat.

buchteln (23)

Zutaten für die Füllung

4 EL Tomatenmark
2 EL Wasser
1 Msp. Sambal Olek
½ TL Salz
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
½ grüne Paprika
4 grüne oder schwarze Oliven
30g Rohmilchkäse (z.B. Emmentaler)
2-3 Zweige Rosmarin
10-15 Blätter Oregano

 

  1. Während der Pizzateig ruht, kannst du die Füllung zubereiten. Verrühre dafür das Tomatenmark mit dem Wasser, Sambal Olek und Salz.
  2. Schneide die Zwiebel, Knoblauch, Paprika und die Oliven in sehr kleine Stückchen und gib sie zur Tomatensoße. Reibe den Käse fein und mische ihn unter.
  3. Hacke die Kräuter und rühre sie unter die restlichen Zutaten. Am besten kostest du die Füllung gleich, damit du das, was dir fehlt, ergänzen kannst.
  4. Hat der Pizzateig das doppelte Volumen erreicht, kannst du ihn aus dem Topf nehmen und erneut kurz kneten. Forme eine Wurst und schneide den Teig in zwanzig ungefähr gleich große Stücke. Klemme Backpapier in die Springform und fette den Rand der Form gut ein. Heize den Ofen auf 180° Grad Heißluft vor.
  5. Walke jedes Teigstück ca. 0,5 cm dick aus und gib einen Teelöffel der Füllung in die Mitte. Dabei tust du dir am leichtesten, wenn du die Teigflade in eine Handfläche legst und eine leichte Mulde bildest. Verschließe die Flade und lege die Pizza-Buchtel mit der Nahtseite nach unten in die Springform. Gehe so vor, bis alle Pizza-Buchteln in der Form aneinander geordnet sind. Sollten sich hin und wieder ein kleiner Abstand einschleichen, macht das nichts. Die Buchteln gehen eh noch auf.
  6. Stelle die Pizza-Buchteln für 30-35 Minuten in den Ofen.

buchteln (17)

Zutaten für das Kräuteröl

1 EL Olivenöl
2 Zweige Rosmarin
15 Blätter Oregano

 

  1. Während die Buchteln im Ofen brutzeln, kannst du das Kräuteröl zubereiten. So kann es gut durchziehen. Hacke die Kräuter dafür sehr fein und verrühre sie mit einem Esslöffel Olivenöl.
  2. Bestreiche die fertig gebackenen, noch heißen Pizza-Buchteln großzügig mit dem Kräuteröl.
    Wenn ich mal keine Lust auf das Kräuteröl habe und ich es gerne noch deftiger hätte, bestreue ich meine Pizza-Buchteln vor dem Backen mit Paprika-Pulver und verteile etwas geriebenen Käse darauf. Auch wahnsinnig gut!

buchteln (9)

buchteln (28)

Unseren letzten Sonntag haben wir übrigens auf dem Raritätenmarkt im Wiener Botanischen Garten verbracht. Neben Traumwetter und Sonnenbrand gab’s die ausgefallensten, schönsten Pflanzen. Da hat so einiges meine Neugierde geweckt. Schlussendlich haben wir uns einen Maulbeerstrauch, eine Indianerbanane, eine Zuckermelone, eine Seerose und einige Sorten Paradeiser, Paprika und Kräuter für unseren Garten gekauft. Über den Maulbeerstrauch freue ich mich besonders, weil ich diese supergesunden Früchte bisher immer teuer in getrocknetem Zustand kaufen musste. Meine Mama meinte, dass sie die frischen Früchte auf dem Foto an Maden erinnern – ich bin gespannt! Die Indianerbanane war ein Auftrag meines Bruders und soll sich geschmacklich zwischen Mango und Banane bewegen. Das stell ich mir wahnsinnig gut vor. Allerdings trägt sie ihre ersten Früchte frühestens in drei Jahren. Der Botanische Garten ist aber auch abseits des Marktes wunderbar. Anders als in so manch anderen Gärten und Parks darf man hier (fast) alles betreten und sich in den weitläufigen Wiesen platzieren. Ideal auch an heißen Tagen, die nach dem Schatten alter, knorriger Bäume rufen! Solltest du neugierig und auf der Suche nach außergewöhnlichen Pflanzen sein, brauchst du nicht auf nächstes Jahr zu warten. Kommendes Wochenende (23. und 24. April 2016) findet der nächste Raritätenmarkt im Botanischen Garten der Grazer Universität statt!

buchteln (21)buchtelnbuchteln (28)buchteln (29)

You may also like

Leave a Comment