Pikantes Grießkoch mit Kürbis und Gemüse

Pikantes Kräuter-Grießkoch mit süßsaurem Kürbisgemüse zum Mitnehmen

Ein pikantes Kräuter-Grießkoch mit süßsaurem Kürbisgemüse eignet sich ideal zum Mitnehmen in die Arbeit, Uni oder Schule. Einfach vorkochen, einpacken, aufwärmen (oder eben nicht) und genießen! Weil das pikante Kräuter-Grießkoch schnell in der Zubereitung, wunderbar aromatisch sowie angenehm und langfristig sättigend ist, hat es sich zu meinem Liebling der schnellen und gesunden Mitnehm-Küche gemausert.

Pikantes Kräuter-Grießkoch & die Besonderheiten des Naheliegenden

Eins gleich vorweg: Dieses Rezept ist nichts Besonderes. Und dennoch liegt vielleicht genau darin dieses Fünkchen der Besonderheit. Die Prise Einfachheit, der Schöpfer Schnelligkeit und der Esslöffel an herrlichem Geschmack. All das macht mein pikantes Kräuter-Grießkoch zum Highlight meiner neuesten Entdeckungen. Und vielleicht (ja, ziemlich sicher sogar) irritiert dich der Gedanke an ein deftiges Grießkoch ein bisschen. Immerhin kennen wir den Brei nur in der süßen Variation á la Oma – zumindest mir ging´s so. Und heute frag ich mich: Warum in aller Welt bin ich nicht schon früher auf diese Idee gekommen?

Übrigens: Wenn du keinen Dinkel-Grieß zuhause hast, solltest du bei deinem nächsten Einkauf unbedingt nach einer Packung Ausschau halten. Der ist auch gar nicht teuer und so vielfältig einsetzbar! Morgens oder abends esse ich ihn zum Beispiel gerne mit etwas Rohkakao und Ahornsirup in der süßen Variante. Auch mit Vanille oder Haselnussmilch schmeckt das Dinkel-Grießkoch ganz toll. Oder eben in einer pikanten Variante mit Kräutern und Gemüse!

Gesundes Mittagessen zum MitnehmenGrießkoch mit Kräutern und GemüseWelches Mittagessen soll ich mir für morgen einpacken?
Ganz klar: Pikantes Kräuter-Grießkoch mit süßsaurem Kürbisgemüse!

Die Frage nach dem Mittagessen zum Einpacken scheint manchmal sehr schwer zu beantworten. Ausschlusskriterien: Zu aufwändig, zu unpraktisch, zu ungesund. In einem anderen Beitrag habe ich dir schon mal ein paar Ideen für das schnelle Alltagsküche präsentiert. Mit dem pikanten Kräuter-Grießkoch hab ich jetzt ein weiteres Gericht gefunden, das in jeder Linie überzeugt. Meist mach ich es so, dass ich zuerst das süßsaure Kürbisgemüse zubereite und dann köcheln lasse, während ich in Ruhe mein Frühstück esse. Das Grießkoch selbst ist dann eh innerhalb von vier Minuten fertig. So geht sich das auch früh morgens ganz ohne übertriebenem Stress aus! Ok, Stress hab ich trotzdem immer. Das liegt aber nicht an der Zubereitungsdauer, sondern an meiner morgendlichen Unorganisiertheit 😉

Jetzt hab ich so sehr von der Einfachheit des Gerichts geschwärmt, dass ich auf geschmackliche Lobeshymnen vollkommen vergessen hab. Auf geht’s! Also, stell es dir so vor: Cremiges, vorzugsweise mit Zitronenthymian gewürztes Dinkel-Grießkoch, bedeckt von leicht knackigem und dennoch mürbem Kürbis, der mit süßen Momenten und Curry überzeugt. Beide Texturen vereint lassen dich in ganz neue Geschmackswelten eintauchen, die du so vielleicht noch gar nicht kanntest. Ok, an der Beschreibung muss ich noch arbeiten. Aber bis dahin kannst ja schon mal das Rezept ausprobieren!

Herbstliches Gemüse im Glas zum Mitnehmen

Meine Tipps für die gesunde Ernährung im Arbeitsalltag

Am Morgen und Vormittag…
Grundsätzlich solltest vor allem unter der Woche auf ein nahrhaftes, ausgiebiges Frühstück achten. Mit meiner selbstgemachten Frühstücksbrei-Mischung halte ich locker vier Stunden durch, bevor sich das erste Hungergefühl breitmacht. Für diese Momente habe ich ein Gläschen mit Nüssen auf meinem Schreibtisch stehen. Um dir bei solchen Tiefs zu helfen, kannst du auch zu Rohkost wie Gemüsesticks greifen. Obst würde ich dir erst am späteren Nachmittag empfehlen – denn der darin enthaltene Zucker kann dich müde machen. Manchmal packe ich aber einen Smoothie mit Gemüse und Obst ein, den ich dann auf den ganzen Tag verteilt schlürfe.

Mittags…
Auch beim Mittagessen ist es mir sehr wichtig, zu gesunden und sättigenden Mahlzeiten zu greifen. Esse ich Produkte aus Weizen mit viel Fett, bin ich anschließend zum Niederlegen. Produktivität gleich Null. Deshalb nehme ich mir gerne Salate mit Getreide oder Hülsenfrüchten mit – die gehen schnell, sind einfach vorzubereiten und müssen auch nicht in die Mikrowelle. Mein momentaner Favorit: Dinkelreis, braune Linsen, Avocado, Gurke, Fenchel, Orangensaft und Chiaöl! Auch der Steirische Linsen-Schichtsalat ist nach wie vor en vogue. Außerdem verehre ich Dinkelnudeln mit Guacamole als Soße momentan sehr – dann aber lieber aufgewärmt. Mein dritter Liebling unter den Mitnehm-Rezepten ist ganz klar das pikante Dinkel-Grießkoch. ♥

Am Nachmittag und Abend…
Für das kleine Hungergefühl am Nachmittag greife ich nochmal zu Nüssen, Obst, selbstgemachten Müsliriegeln oder zuckerfreiem Kuchen vom Vortag. Nicht zu vergessen: Viiiiel trinken! Wenn ich dann aber fix und foxi von einem aufregenden Arbeitstag nach Hause komme, darfs nach einer Jause ganz klar auch mal ein Stück Schokolade sein. Oder zwei. Ha, erwischt!

Womit hältst du dich an Arbeitstagen satt? Welche Snacks oder Mahlzeiten nimmst du dir mit? Ich bin gespannt auf deine Tipps für die gesunde Ernährung im Arbeitsalltag! 🙂

 Kürbis und Gemüse im GlasGesundes Kräuter-Grießkoch mit Kürbis und Gemüse

Rezept: Pikantes Kräuter-Grießkoch mit süßsaurem Kürbisgemüse

Du kannst dein pikantes Kräuter-Grießkoch bereits am Vorabend zubereiten und im Kühlschrank aufbewahren. Hast du morgens eine viertel Stunde übrig, geht sich die Zubereitung auch in dieser Zeit aus. Nimm das Gemüse, das Saison hat und du in deinem Garten oder Kühlschrank findest. Da gibt es keine Grenzen! Auch mit den Gewürzen kannst du stark variieren. Hier hab ich mich für Curry-Gewürze entschieden. Für den süßsauren Geschmack habe ich etwas Ahornsirup verwendet – ich bin mir aber sicher, dass sich auch ungesüßter Apfelsaft ganz toll dafür eignet!

Zutaten für das süßsaure Kürbisgemüse

Eine Scheibe Kürbis (ca. 1cm, z.B. Langer von Neapel oder Hokkaido)
Eine volle Hand frisches Gemüse*
1 kleine Zwiebel
1 TL Olivenöl
5-8 Kümmelsamen
1 EL Apfel- oder Balsamicoessig
1 TL Ahornsirup
Wasser
1 Zweig Rosmarin
½ TL Kurkuma
½ TL Kreuzkümmel
Salz
Pfeffer

 

  1. Schneide das gewaschene Gemüse klein würfelig bzw. die Zwiebel in feine Ringe.
  2. Erhitze einen Teelöffel Olivenöl in einer kleinen Pfanne und röste die Kümmelsamen darin kurz an. Gib die Zwiebelringe hinzu und schwitze sie glasig an.
  3. Gib das geschnittene Gemüse in die Pfanne und brate es kurz scharf an.
  4. Gieße einen Esslöffel Apfel- oder Balsamicoessig, einen Teelöffel Ahornsirup und einen Schluck Wasser in die Pfanne. (Statt Wasser und Ahornsirup kannst du es auch mit Apfelsaft versuchen)
    Füge die Gewürze hinzu und lasse das süßsaure Gemüse leise vor sich hin köcheln, bis es gar ist.

*zum Beispiel: 5 kleine Paradeiser, 1 kleine Karotte, 1 kleine Stange Fenchelgrün, 1 kleines Stückchen Paprika

Zutaten für das Kräuter-Grießkoch

100ml Hafermilch (oder eine andere Milch)
200ml Wasser
½ TL Salz
Pfeffer
2 TL Kräuter (gemischt, frisch oder getrocknet)
5 EL Dinkel-Grieß

  1. Während das Gemüse köchelt, bereitest du das Kräuter-Grießkoch zu. Gieße dafür die Milch und das Wasser in einen Topf, vermenge es mit Salz, Pfeffer und Kräutern (Zitronenthymian ist der Wahnsinn!) und bringe es auf dem Herd zum Kochen.
  2. Sobald die Flüssigkeit kocht, lässt du den Dinkel-Grieß in den Topf rieseln – dabei ist es wichtig, dass du ununterbrochen mit dem Schneebesen rührst, sonst entstehen Klumpen. Dabei kannst du den Topf  schon vom Herd nehmen, die Masse dickt relativ schnell ein.
  3. Fülle das Grießkoch in ein verschließbares Glas und toppe es mit dem süßsauren Kürbisgemüse.

Das gesunde Mittagessen zum Mitnehmen

You may also like