TITLBILD

Pikante Waffeln für den Frühlings-Brunch

Endlich! Frühling! Man kann zusehen, wie es von Tag zu Tag grüner wird. Wie sich kleine Knospen an den Zweigen bilden. Wie Bienen versuchen, den ersten Nektar zu sammeln. Wie die Fische in unserem Teich wieder anfangen, an meinen Fingern zu nuckeln. Wie Gänseblümchen auf den Wiesen bunte Gesellschaft bekommen. Wie ich draußen sitze und Waffeln frühstücke.

Ok, ich frühstücke nicht, ich brunche. Um sieben Uhr ist es nämlich doch noch etwas frisch draußen. Aber um zehn Uhr lässt es sich schon aushalten – mit Weste. Ich brunche wahnsinnig gern! Nur das Wort mag ich nicht. Deshalb: Zweites Frühstück.

Für meinen Frühlings-Brunch alias Frühlings-Zweites-Frühstück brauche ich liebe Gesellschaft, Sonnenschein und deftige Waffeln. Frisch gepressten Orangensaft und Kaffee vielleicht noch. Perfekt!

vorne

Wenn du kein Waffeleisen hast, solltest du mal deinen Toaster checken. Unserer hat nämlich auch eine Waffelfunktion. Selbst erst letztens rausgefunden. Ist das auch nicht der Fall, solltest du nochmal gründlich darüber nachdenken, was du dir zu deinem nächsten Geburtstag wünschst. 😉

Für die Waffeln habe ich unter anderem Rohmilchkäse verwendet. Rohmilchkäse deshalb, weil die Milch dafür nicht pasteurisiert wurde und noch alle nützlichen Darmbakterien im Käse erhalten sind. Er enthält auch viel mehr Nährstoffe als andere Käsesorten. Leider gibt es aber nicht viele Rohmilchkäsesorten. Bio-Emmentaler ist aber (meistens) eine davon!

 oben

Pikante Waffeln

Zutaten für 10-12 Waffeln

3 Eier
1 TL Salz
70g Olivenöl
300ml Pflanzen- oder Kuhmilch
4 EL Joghurt
100g Dinkelmehl
100g Dinkelvollkornmehl
100g Buchweizenmehl (oder mehr Dinkelmehl)
2 TL Backpulver
Pfeffer
~3 TL Kräuter
60 g Rohmilchkäse (z.B. Emmentaler)

 

  1. Trenne das Eiweiß vom Eigelb und schlage das Eiweiß mit dem Salz steif.
  2. Gib das Öl, die Milch und das Joghurt zum Eigelb und mixe, bis alles gut vermischt ist.
  3. Rühre das Mehl, Backpulver, den Pfeffer und die Kräuter unter.
  4. Reibe den Käse grob hinein und gib den Eischnee dazu. Hebe beides vorsichtig unter.
  5. Heize dein Waffeleisen vor. Ich brauche bei meinem Waffeleisen kein Öl, da bleibt nichts kleben. Wenn das bei deinem Waffeleisen anders ist, fette es mit Olivenöl ein. Wenn du dir nicht sicher bist, versuch es einfach! Ist das Waffeleisen richtig heiß, bleibt normalerweise nichts kleben. Für große Waffeln habe ich ca. drei Esslöffel Teig gebraucht. Für kleine habe ich einen Esslöffel Teig genommen. Sieh zwischendurch nach – haben die Waffeln eine goldgelbe Farbe angenommen, sind sie fertig. Bei mir hat das ungefähr drei Minuten lang gedauert.
  6. Lasse die Waffeln auf einem Rost abkühlen, damit sie nicht zäh werden.

waffeln

Die Mengenangabe für das Topping bezieht sich auf eine Waffel. Erhöhe die Menge einfach so, dass es für dich und deine Gäste passt. Meine Ideen sollen nur Vorschläge sein! Nicht jeder kann sich Mango pikant vorstellen. Du kannst zum Beispiel auch einfach deinen Lieblingsaufstrich machen und buntes dazu Gemüse aufschneiden.

Für das Topfen-Frischkäse-Topping:

3 EL Topfen
eine kleine Hand voll frische oder getrocknete Kräuter
etwas Wasser
Salz und Pfeffer
½ kleine Karotte
Frühlingszwiebeln

  1. Rühre den Topfen mit etwas Wasser glatt und mische die Kräuter, Salz und Pfeffer unter.
  2. Bestreiche damit die Waffel und verteile Karottenstreifen und Frühlingszwiebeln darauf.

kräutertopfen

Für das Mango-Curry-Topping

¼ Mango
2 EL Topfen
1 TL Currypulver
Salz und Pfeffer
2 Kirschtomaten
Frühlingszwiebeln
Hanfsamen

 

 

  1. Püriere die Mango mit dem Topfen, Currypulver, Salz und Pfeffer. Wenn es dir zu wenig cremig ist, kannst du noch einen Esslöffel (Ziegen-)Joghurt unterrühren.
  2. Streiche die Creme auf die Waffel und gib geviertelte Kirschtomaten, Frühlingszwiebeln und Hanfsamen darauf.

mango (2)

Für das Avocado-Topping

½ Avocado
4 Kirschtomaten
etwas Zitronensaft
Salz und Pfeffer
Feta
Kürbiskerne

 

 

  1. Zermatsche die Avocado mit einer Gabel, rühre drei fein gehackte Kirschtomaten unter und schmecke die Guacamole mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer ab.
  2. Verteile die Guacamole auf der Waffel und garniere sie mit einer geviertelten Tomate, etwas zerbröseltem Feta und Kürbiskernen.

avocado

waffeln (2)

You may also like

Leave a Comment