Bärlauch-Hummus

Bärlauch-Hummus

Es ist Bärlauch-Zeit – und damit höchste Zeit für Bärlauch-Hummus! Die zarten Blätter aus dem Wald eignen sich hervorragend für einen schnellen veganen Aufstrich und verleihen dem klassischen Hummus eine tolle grüne Farbe.

Wo wächst Bärlauch?

Die geschmacksintensiven, leuchtend grünen Blätter kannst du mit etwas Glück selbst im Wald finden. Immer dem Knoblauchgeruch nach. Der Bärlauch wächst am liebsten im Halbschatten. Dort, wo der Boden feucht und nährstoffreich ist. Im besten Fall massenhaft und Jahr für Jahr am gleichen Fleck. Hast du also einmal einen Bärlauch-Hotspot gefunden, solltest du ihn nicht mehr so schnell vergessen!

Schneller Bärlauch-Hummus für die gesunde Jause

Ich mag es einfach, Zutaten zu mixen, die eine so große kulturelle Differenz aufweisen. Hummus ist ein orientalischer Kichererbsen-Aufstrich, der traditionell zu Pita-Brot, einem Fladenbrot, gegessen wird. Ich esse ihn aber auch gern zu Schwarzbrot oder als Dip für Gemüsesticks.  Diese Variante mit Bärlauch schmeckt ausgesprochen würzig und gut zur Jause oder als Snack für Zwischendurch.  Wenn du Knoblauch gerne magst, kannst du zusätzlich zum Bärlauch auch noch eine Zehe dazu geben.

Warum ist Bärlauch so gesund?

Bärlauch enthält sehr viel Vitamin C, welches zum Beispiel das Immunsystem stärkt. Außerdem ist er reich an Magnesium, Kalium, Kalzium und Eisen. Bärlauch beruhigt Magen und Darm und hat eine galletreibende, appetitanregende, cholesterinsenkende und gefäßerweiternde Wirkung. Seinen intensiven Geschmack und Geruch erhält der Bärlauch durch ätherische Öle. Auch zum Entschlacken eignet er sich gut. 1

Die Vorteile von Kichererbsen kannst du in meinem Einblick in den Vorratsschrank nachlesen.

 Gesunder Bärlauch-Hummus mit Schwarzbrot

Rezept: Bärlauch-Hummus

Zutaten

50-100g frischen Bärlauch (je nach Geschmack)
Saft einer Zitrone
70ml Wasser
2 EL Tahin (Sesampaste)
2 EL Olivenöl
230 g gekochte Kichererbsen
1 TL Salz
1 TL Kreuzkümmel
Pfeffer

  1. Wasche den Bärlauch und gib ihn gemeinsam mit dem Zitronensaft, dem Wasser, der Sesampaste und dem Olivenöl in eine Küchenmaschine und püriere so lange, bis du eine grüne Flüssigkeit erhältst.
  2. Jetzt kannst du die Kichererbsen und Gewürze dazugeben und alles zu einer geschmeidigen Masse pürieren. Wenn dein Mixer nicht sehr leistungsstark ist, musst du aufpassen, dass er nicht überhitzt. Nachdem du deinen Bärlauch-Hummus in eine Schüssel gegeben hast, stellst du ihn vor dem Servieren am besten noch für 30 Minuten in den Kühlschrank.

 

Gesunder Bärlauch-Hummus

Anmerkung: 230g ist das Abtropfgewicht von einem Glas Kichererbsen. Ich kaufe die gerne, wenn ich nur eine kleine Menge brauche. Wenn du sie dennoch selber kochen möchtest, brauchst du ungefähr 100g trockene Kichererbsen.  Sie müssen über Nacht eingeweicht und dann mindestens eine Stunde lang gekocht werden.
Wenn dir Hummus schmeckt oder du gerne asiatisch kochst, lohnt es sich auf jeden Fall, ein Glas Tahin zu kaufen. Man kann damit auch großartige Dressings mixen. Die Sesampaste hält sich im Kühlschrank relativ lange. Solltest du jedoch keine zuhause haben, klappt der Hummus auch ohne.

You may also like

Leave a Comment